GIF_HP_v4_Halfsize

Das Forum für das institutionelle deutsche Pensionswesen

aba-Jahrestagung und DAV/DGVFM-Jahrestagung (I):

Endlich! Szenetreffs in Bonn und Berlin!

Mitte Mai findet die turnusgemäße aba-Jahrestagung statt – erstmals seit der Pandemie wieder mit Präsenz. Referenten wie stets standesgemäß, Programm auch: viel Politik, viel De-Risking und Outside Funding, viel BOLZ, viel reine Beitragszusage, viel mehr … Und schon diese Woche treffen sich die Mathematiker am Rhein.

 

 

Hubertus Heil, BMAS.

Mitte Mai: Die aba in Berlin lädt ein. Das BMF ist mit parl. StS Florian Toncar vertreten, das BMAS schickt gleich seinen Minister Hubertus Heil.

 

Außerdem wird man auf der 84. (hybriden) aba-Jahrestagung am 17. und 18. Mai zahlreiche weitere alte (teils sehr alte) Bekannte des Pensionsparketts nun auch persönlich (wieder-)treffen können, nur auszugsweise seien genannt: Georg Thurnes, Andreas Hilka, Claudia Picker, Dirk Jargstorff, Dietmar Droste, Henriette Meissner, Stefan Oecking, Niclas Bamberg, Benedikt Köster, Samir Koudhai, Caroline Braun, Marco Wombacher, Wolfgang Degel, Hanne Borst, Claudia Veh, Jürgen Rings, Heinke Conrads, Peter Gramke, Christian Remke, Jörg Paßmann, Lutz Mühl, Michael Mostert … die Liste ließe sich fortsetzen.

 

Alle Informationen und das gesamte Programm der aba-Jahrestagung 2022, die dieses Jahr sage und schreibe zum 84. Mal stattfindet, finden sich hier.


Ort: Hotel Berlin Central District, Stauffenbergstraße 26, 10785 Berlin.

 

LEITERbAV wird berichten. Doch wer es genau wissen will, und wer nach zwei Jahren Pandemie-Einschränkungen endlich wieder unter seines- und ihresgleichen fachsimpeln, Beziehungen pflegen und das lebendige Pensionswesen spüren will – der geht besser hin.

 

Bonn am Rhein: Jahrestagung 2022 von DAV und DGVFM

 

Susanna Adelhardt, Evonik.

Schon diese Woche, am 27.–29. April, findet die Jahrestagung 2022 von DAV und DGVFM statt – ebenfalls als hybride Präsenzveranstaltung in Bonn, die an allen drei Kongresstagen live gestreamt wird.

 

Gecovert werden alle Sparten der Versicherungs- und Finanzmathematik; für das Pensionswesen besonders interessant das Panel „Wohin steuert die Altersvorsorge?“. Auch hier nur ein Auszug aus der Referentenliste: Susanna Adelhardt, Pascal Kober, Friedemann Lucius, Thomas Hagemann. André Geilenkothen, Prof. Jochen Ruß, Tobias Bockholt, Korbinian Meidl …


Ort: Maritim Hotel Bonn, Godesberger Allee, 53175 Bonn.

 

Alle Informationen und das gesamte Programm der DAV/DGVFM-Jahrestagung finden sich hier.


LEITER
bAV wird auch von dieser Tagung berichten, doch auch hier gilt das oben Gesagte.

Diskriminierungsfreie Sprache auf LEITERbAV

LEITERbAV bemüht sich um diskriminierungsfreie Sprache (bspw. durch den grundsätzlichen Verzicht auf Anreden wie „Herr“ und „Frau“ auch in Interviews). Dies muss jedoch im Einklang stehen mit der pragmatischen Anforderung der Lesbarkeit als auch der Tradition der althergerbachten Sprache. Gegenwärtig zu beobachtende, oft auf Satzzeichen („Mitarbeiter:innen“) oder Partizipkonstrukionen („Mitarbeitende“) basierende Hilfskonstruktionen, die sämtlich nicht ausgereift erscheinen und dann meist auch nur teilweise durchgehalten werden („Arbeitgeber“), finden entsprechend auf LEITERbAV nicht statt. Grundsätzlich gilt, dass sich durch LEITERbAV alle Geschlechter gleichermaßen angesprochen fühlen sollen und der generische Maskulin aus pragmatischen Gründen genutzt wird, aber als geschlechterübergreifend verstanden werden soll. Auch hier folgt LEITERbAV also seiner übergeordneten Maxime „Form follows Function“, unter der LEITERbAV sein Layout, aber bspw. auch seine Interpunktion oder seinen Schreibstil (insb. „Stakkato“) pflegt. Denn „Form follows Function“ heißt auf Deutsch: "hässlich, aber funktioniert".

© Pascal Bazzazi – LEITERbAV – Die auf LEITERbAV veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Keine Nutzung, Veränderung, Vervielfältigung oder Veröffentlichung (auch auszugsweise, auch in Pressespiegeln) außerhalb der Grenzen des Urheberrechts für eigene oder fremde Zwecke ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Die Inhalte einschließlich der über Links gelieferten Inhalte stellen keinerlei Beratung dar, insbesondere keine Rechtsberatung, keine Steuerberatung und keine Anlageberatung. Alle Meinungsäußerungen geben ausschließlich die Meinung des verfassenden Redakteurs, freien Mitarbeiters oder externen Autors wieder.